8 Schritte zum Expertenstatus

Es gibt acht Schritte, bis du als Experte von deinem Umfeld wahrgenommen wirst. Welche dies sind und weshalb du in jedem Fall als Experte wahrgenommen werden solltest, verrate ich dir in diesem Video

 

 

1. Positionierung

 

Der erste Schritt ist, sich folgende Fragen zu stellen: 

  • Wer bin ich?
  • Wer will ich sein?

Es interessiert niemanden, wer du bis heute warst. Deine Aufgabe ist es, dich heute so zu verändern, dass du morgen dein Idealbild verkörperst und kommunikativ nach außen tragen kannst.  

Das Prinzip des Lebens besteht ja schließlich darin, zu wachsen und dieses Wachstum mit anderen zu teilen. Der innere Kritiker meldet sich oftmals lautstark: “Jaaaa, aber das bin ich doch noch gar nicht!”. Glaube an deine Vision! Glaube daran, dass du dich weiterentwickeln kannst! Sei so konkret wie möglich darin und du wirst es schaffen.

 

 

2. Integrität

 

Es gibt nichts Besseres als Menschen um sich zu versammeln, die integer sind. Dies gilt sowohl im Privat-, als auch im Geschäftsbereich. 

Was zeichnet integere Menschen nun eigentlich aus? Integere Menschen weisen eine Übereinstimmung von Denken, Sprechen und Handeln auf. Sie sind über alle Maßen zuverlässig, weil sie alle Absprachen einhalten. 

Du selbst sollst natürlich auch integer sein und agieren. Menschen sollen ein gutes Gefühl mit dir haben. Nach einem einmaligen Geschäft sollen deine Partner bereit sein, ein weiteres Geschäft mit dir einzugehen. Geh so mit anderen um, wie du auch gerne behandelt werden möchtest.

Kurzfristiger Erfolg ist auch immer ohne Integrität möglich. Dies ist jedoch ganz schlecht für dein Image und ohne Image ist kein nachhaltiger Erfolg möglich. 

 

 

3. Wissen, was man weiß

 

Du weißt so viel. Du hast nur oft nicht den Mut, hinter deinem eigenen Wissen zu stehen und es zu äußern. Gerade im DACH-Raum werden wir oft von Titeln beeinflusst und noch schlimmer: beeindruckt. Lass dich nicht von irgendwelchen Titeln beeindrucken und dich unterbuttern.

Wenn du zu deinem Wissen stehst, dann ist es doch egal, ob da ein Dr. Dr. Dr. sitzt. Das spielt keine Rolle, weil du weißt, was du weißt. Titel sind keine Mittel! Diese Menschen sind oft nur Theoretiker, die gelernt haben, gut zu lernen. Richtig erfolgreiche Menschen sind diejenigen, die wissen, wie sie ihr Wissen auch in der Praxis anwenden. Habe den Mut, zu deinem Wissen zu stehen!

 

 

4. Wissen, was man nicht weiß

 

Du kennst bestimmt solche Menschen, die zu jedem Thema ihren Senf absondern, ohne dass da irgendeine Expertise dahinter steckt. Das ist jedoch kein Wissen, sondern lediglich eine Meinung, die mit Inbrunst und Dominanz nach außen posaunt wird. Wenn du so agierst, ist es völlig egal, wieviel du weißt, wie zuverlässig du bist oder welche Positionierung du hast – du wirst als Blender verschrien werden. 

“Eine starke Behauptung ist besser als ein schwaches Argument.” – der Satz ist wahr, denn jemand, der alles weiß und den Mund nicht aufmacht, steht gleich da, wie jemand, der nix weiß und den Mund auch nicht öffnet. Derjenige, der keine Ahnung hat, aber das Maul aufreißt, findet natürlich in solch einer Runde Gehör. Deshalb gibt es da draußen so viele Blender. Aus diesem Grunde sei dir bitte auch bewusst, was du nicht weißt. Gib niemals Wissen vor, über welches du nicht verfügst! Früher oder später wird man dich entlarven!

 

 

5. Netzwerk

 

Meine verstorbene Frau hat schon gesagt: “Ein guter Anwalt muss nicht alles wissen! Ein guter Anwalt muss wissen, wo alles steht!”. Wenn man diesen Satz auf sein Netzwerk überträgt, dann muss man selbst nicht alles wissen Selbstverständlich muss man jedoch wissen, wer von unserem Netzwerk dies tatsächlich weiß.  

Wenn du also dein Business aufbaust und dir Menschen suchst, die dich auf deinem Weg begleiten, dann macht es Sinn, dass du dir solche Partner suchst, die auf verschiedenen Gebieten besser sind als du selbst. Den Kunden interessiert am Ende des Tages nicht, dass DU allein sein Problem löst, sondern dass es überhaupt gelöst wird. 

 

 

6. Menschenanalyse

 

Wenn du mit Menschen in Kontakt gehst – und dies ist so gut wie immer der Fall, wenn du ein Business betreibst – dann gibt es Techniken und Strategien, wie du dein Gegenüber analysieren kannst, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. 

Aufgrund tausender von Verhandlungsgesprächen und Kommunikationssituationen habe ich ein eigenes Modell entwickelt, welches ich in einem Videokurs zur Verfügung stelle – ich spreche vom Modell “Human Mind Strategy”. Dieses innovative Modell beleuchtet, wie das menschliche Gehirn funktioniert. 

Ich habe das Modell in vier Bereiche gegliedert, wie beispielsweise die Farbenlehre, die dich in völlig neue Dimension der Menschenverständnis katapultiert. Wer alle Bereiche durcharbeitet, kann wahrlich mit Menschen umgehen. An oberster Stelle steht jedoch stets die Selbsterkenntnis und die Selbstbeherrschung. Du findest heraus, wie du tickst und wie andere ticken. Es geht immer um Verständnis. Mit der Human Mind Strategy erschaffst du dies. 

 

 

7. Mut

 

Du kennst bestimmt den Satz: “Wenn es einfach wäre, dann könnte es jeder!”. Wenn es so einfach wäre, glücklich zu sein, dann wäre es ja jeder. Wenn du so dein Umfeld betrachtest, dann ist es nicht so, korrekt? Glück ist eine Holschuld. Glück wird dir nicht serviert, eben weil dein Glück von innen kommt! 

Wenn du den Mut nicht hast, um dir aktiv dein Glück zu holen, dann versaust du dir dein Leben. Wir werden von den Medien dazu konditioniert, unglücklich zu sein. Du brauchst noch dies oder das, um dein Glück zu erfahren. Niemand weist dich darauf hin, dass du dieses Glück in dir findest. Es ist jedoch deine Aufgabe, für dein eigenes Glück einzustehen. Es ist sogar deine einzige Aufgabe! Habe den Mut, dich deines eigenen Glückes zu bedienen! Habe den Mut, neue Wege zu gehen. Armut kommt von “arm an Mut” und Reichtum kommt von “reich an Tun”!

 

 

8. Handlung

 

Alle bisherigen sieben Punkte sind lediglich die Vorbereitung für diesen achten Punkt – die Handlung. 

Wann bringe ich eine Vorbereitung, einen Plan, wirklich in die Umsetzung? Wenn ich die erforderlichen Handlungen auch ausführe und wenn ich aktiv bin. 

Ich habe das wichtige Prinzip von Saat und Ernte bereits im vorigen Blogartikel beschrieben. (Verlinkung zum vorigen Blogartikel) Es ist einfach wichtig, positive Dinge zu säen, um noch positivere Dinge zu ernten. Das Prinzip der Ursache und der Wirkung funktioniert jedoch auch mit negativen Dingen. Deshalb achte in deinem Denken und Handeln darauf, ob sich die jeweilige Aktivität positiv oder negativ auf dein Ergebnis auswirken wird. 

 

Ich wünsche dir sehr viel Erfolg und auch Freude beim Verfolgen deines Weges und beim Aufbau deines Expertentums!

 

PS:  Folge mir bei Instagram, um mehr über mich zu erfahren.

Samstag, 05.12.2020 12:00 Uhr

TOP EXPERTE CLAUDIO CATRINI

Tage
Stunden
Minuten
JETZT LIVE!

Samstag, den 05.12.2020
Come Together 11.45 Uhr
Beginn: 12.00 Uhr
Ende: 16.00 Uhr

Das Live Event findet über Zoom statt.

Trage dich jetzt ein, und erhalte deinen persönlichen Zugang zum Online Event per E-Mail!

Samstag, 05.12.2020 um 12.00 Uhr

Transformiere dein Business ins digitale Zeitalter

TOP EXPERTE CLAUDIO CATRINI

Tage
Stunden
Minuten
JETZT LIVE!

Samstag, den 05.12.2020
Come Together 11.45 Uhr
Beginn: 12.00 Uhr
Ende: 16.00 Uhr

Das Live Event findet über Zoom statt.

Trage dich jetzt ein, und erhalte deinen persönlichen Zugang zum Online Event per E-Mail!

Claudio Catrini Akademie GmbH Verkauf- und Marketingstratege | Mentor | Top 10 Trainer | Unternehmer hat 4,95 von 5 Sternen 162 Bewertungen auf ProvenExpert.com