MItarbeiterführung - Wichtigste Fähigkeit eines Leaders

Die wichtigste Fähigkeit für erfolgreiches Leadership!

Leadership und Mitarbeiterführung ist eine maßgebliche Komponente unternehmerischen Erfolgs. Über Leadership wurden bereits Millionen von Büchern geschrieben und mindestens ebenso viele Mythen kursieren um dieses Thema. Vor allem die Digitalisierung transformiert dieses Thema beinahe tagtäglich und hinterfragt damit bestehende Prinzipien der idealen Führung von Menschen. 

 

Ich, Claudio Catrini, zeige dir in diesem Artikel, über welche Kernkompetenz Führungskräfte tatsächlich verfügen müssen, um ihre Ziele und Visionen, gemeinsam mit ihren Mitarbeitern zu erreichen. 

 

 

 

Die ideale Führungspersönlichkeit

 

 

Leadership scheint ein sehr komplexes und wichtiges Thema zu sein. Die Fähigkeit, andere Menschen zu führen, scheint nur wenigen in die Wiege gelegt. Wir alle kennen Führungspersönlichkeiten wie Steve Jobs oder Elon Musk, über die ebenfalls bereits hunderte von Bücher geschrieben wurden. Doch nicht jeder ist ein Elon Musk und muss sich gewisse Fähigkeiten aneignen, um gutes Leadership in die Praxis zu überführen. Dazu gehört es, eine starke Persönlichkeit zu sein, Empathie an den Tag zu legen, sowie über rhetorische Finesse zu verfügen. 

 

So komplex das Thema auch scheint, es ist bei weitem kein Hexenwerk, sondern auf wenige Kernelemente reduzierbar, aus welchen sich alle weiteren Dinge, beinahe wie von selbst, ergeben. Mit diesen Grundpfeilern kann jeder zu einem idealen Leader werden. 

 

Alles in allem hängt gute Führung von einem einzigen Faktor ab, den du selbst unter Kontrolle hast. 

 

 

 

Eine ausschlaggebende Kompetenz im Leadership

 

 

Kommunikation zwischen Menschen ist komplex. Es bedarf einer Fülle von Kompetenzen, um “gut” zu kommunizieren. Im Leadership kommt dann noch der berufliche und unternehmerische Kontext hinzu, welche weitere Fähigkeiten verlangt. 

Durch den Aufbau dutzender Unternehmen, habe ich gelernt, dass dies alles sekundär ist. In Wahrheit benötigt man genau eine Fähigkeit, auf deren Basis sich alles Weitere ergibt. Diese Kompetenz ist der entscheidende Faktor zwischen Erfolg und Misserfolg in der Mitarbeiterführung, ja sogar im Aufbau eines Unternehmens.

 

Wenn diese Kompetenz aus tiefstem Herzen gelebt und umgesetzt wird, hebt dies deine individuelle Führungskompetenz auf ein völlig neues Niveau. Dazu musst du nicht in teure oder langwierige Workshops für Führungskräfte. In Wahrheit musst du überhaupt nicht viel tun, um ein guter Leader zu sein. 

Zu schön, um wahr zu sein? Na dann lassen Sie mich erklären, worauf ich hinaus will. 

 

 

 

Wie steht es mit deiner Liebe zu Menschen?

 

 

Mit dieser Frage hast du vermutlich nicht gerechnet. Gut so! Denn die Antwort darauf verändert deinen Führungsstil vielleicht ein für allemal, und zwar zum Positiven, sei dir dessen gewiss. 

Mir ist bewusst, dass Liebe und Führungskompetenz nicht sehr oft in Verbindung miteinander gebracht werden, doch es ist vermutlich die wichtigste Verbindung, die es gibt. 

Hast du dich schon einmal gefragt, auf welchem Menschenbild deine Kommunikation und Führungsstil fußen? Schlussendlich macht es einen riesigen Unterschied, ob du der Überzeugung bist, mit seelenlosen Robotern oder mit emotionsgetriebenen Menschen zu kommunizieren.  

 

Wenn du Menschen liebst, dann wird es dir nicht schwerfallen, alles für deren Erfolge zu tun. Als Führungskraft sollte es fortan dein Kerninteresse sein, deine Mitarbeiter erfolgreich zu machen. Sogar erfolgreicher als du es bereits bist. 

Nimm dein Ego an die Leine und gehe in die dienende Position. Diese Form der Wertschätzung, deiner Mitarbeitern gegenüber, wird den erfolgreichen Unterschied ausmachen. Setze dir dieses Ziel und, noch viel wichtiger, setze entsprechende Handlungen. Deine Ergebnisse werden durch die Decke gehen.

 

 

 

Einstellung ist alles

 

 

Erfolgreiche Führung ist in Wirklichkeit nur eine Frage der Einstellung. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn du ab jetzt alles für den Erfolg deiner Mitarbeiter tust und sie bedingungslos unterstützt, dann startest du damit einen Erfolgslauf. 

Diese positive Grundeinstellung wird dafür sorgen, dass deine Entscheidungen in einer völlig neuen Qualität getroffen werden. Das eigene Ego, also der Fokus auf die eigenen Erfolge, wird Stück für Stück geschwächt und tritt in den Hintergrund. Wenn deine Mitarbeiter fühlen, dass du vorangehst und alles für sie tun würdest, dann sind diese ebenso bereit, alles in die Schlacht zu werfen. Das Arbeitsklima verbessert sich nicht nur, es wandelt sich vollkommen zum Positiven. 

 

Die wichtigste Frage, die du dir tagtäglich stellen solltest, ist folgende: “Was kann ich tun, damit meine Mitarbeiter noch erfolgreicher werden?”. 

 

 

 

Das Gesetz der Reziprozität

 

 

An dieser Stelle kann das eigene Ego wieder auftauchen, in Form der Frage: “Was habe ich davon, wenn ich meine Erfolgsgelüste in den Hintergrund rücke?”. Eine ganze Menge. Wenn du bereit bist, diesen Weg der absoluten Unterstützung zu gehen, dann werden Dinge passieren, mit denen du nicht gerechnet hättest. Die Psychologie kennt dieses Phänomen als Gesetz der Reziprozität. 

Im Kern geht es darum, dass alle Handlungen, die du setzt, früher oder später auf dich zurückfallen. Dies gilt sowohl für die positiven als auch für die negativen Handlungen in unserem Leben. 

Je mehr Positives du in dein Team bringst, desto mehr Positivität wird auch zu dir zurückkehren. Ich habe sogar die Erfahrung gemacht, dass Positives noch viel stärker auf uns zurückfällt. Deshalb kann ich dir nur den Rat geben, so viel Positives wie möglich zu bewirken. Das Leben wird sich entsprechend revanchieren.

 

 

 

Fazit

 

 

Das Gesetz der Reziprozität hast du bestimmt auch schon einmal selbst in deinem Leben erlebt. Es gilt natürlich nicht nur im Unternehmensbereich, sondern es besitzt Gültigkeit in seelischen, finanziellen, emotionalen, beruflichen und privaten Aspekten unseres Lebens. Beobachte dies einmal ganz bewusst. Wenn du deinem Umfeld ein Lächeln schenkst, wird es sofort erwidert. Je mehr du gibst, desto mehr erhältst du im Gegenzug.

Versuche daher ab jetzt, in allen Lebensbereichen, Positives zu bewirken und warte gespannt darauf, dass das Leben dich reichlich dafür belohnt. Sorge als Leader dafür, dass deine Mitarbeiter alles bekommen, was sie für den eigenen Erfolg benötigen und der Erfolg des Unternehmens ist nur eine Frage der Zeit.

Claudio Catrini Akademie GmbH Verkauf- und Marketingstratege | Mentor | Top 10 Trainer | Unternehmer hat 4,91 von 5 Sternen 104 Bewertungen auf ProvenExpert.com