So einfach ist Contenterstellung heute!

Bei der Frage, welches die beste Marketingstrategie ist, kann das Prinzip der Contenterstellung eine einfache Lösung für viele Verwendungsmöglichkeiten bieten. Bei der hier vorgestellten Strategie ist es möglich, mit wenig Zeitaufwand eine maximale Wirkung zu erreichen.  

 

 

Interviews helfen beim Vermarkten

 

Vor einem Treffen zu einem Interview sind einige Schritte notwendig, um bei der Contenterstellung erfolgreich zu sein. Anfangs ist dabei oft nicht klar, welche Inhalte sich für ein Gespräch eignen. Dabei hilft ein klarer Fokus in der Ausrichtung weiter. Was möchte man mit den Beiträgen erreichen? Welche Zielgruppe möchte man ansprechen? Wie sieht man sich selbst? Welche Außenwahrnehmung möchte man erreichen? Vor dem Gespräch sollten einige Fragen vorbereitet werden, die es ermöglichen daraus Content zu erstellen, der mehrfach verwendbar ist und nicht nur die Expertise, sondern auch die Persönlichkeit des Interviewten wiedergeben.

 

 

Content erstellen aufgrund eines Fragenkatalogs

 

Bei den Überlegungen, welcher Content zu erstellen ist, nehmen professionelle Marketer eine Auswahl aus geschäftlichen, privaten, emotionalen sowie weniger emotionalen Belangen vor. Der Fragenkatalog wird Kunden jedoch erst beim Termin vorgelegt, damit während des Interviews echte Reaktionen und spontane Antworten erzielt werden. Kunden erhalten eine optimierte Blaupause darüber, wie diese bei der Contenterstellung später verwendet werden.

 

 

Spannendes Interview an ausgewählten Locations deiner Wahl

 

Das Spannende bei einem solchen Interview ist, dass sofort gefilmt wird. Bei der Umsetzung dieser Marketingstrategie ist die Auswahl der richtigen Location entscheidend. Der Aktionsort für die Contenterstellung kann ein Hotel, ein schönes Büro oder das eigene Heim sein. Wichtig ist, dass die Videoproduktion dort möglich ist. Das Video wird zunächst ohne Schnitt und ohne Cut abgedreht. Bei der Contenterstellung kommt es auf eine entspannte, lockere Gesprächsatmosphäre an, bei der die Aufnahmen beinahe nebenbei durchgeführt werden und, dass das Interview mit Spontaneität erfolgt. Dabei muss die Qualität der Filmaufnahmen hervorragend sein. Das unterstreicht den Aspekt der Professionalität. Mit dem erstellten Video liegt dir ein kompletter Film vor. Damit erhältst du gleichzeitig Contentmaterial, das nach dem Cutten vielseitig einsetzbar ist, z.B. für Social Media Kanäle wie YouTube, Facebook, Instagram, Linkedin.

 

 

Nebenbei werbewirksamen Content erstellen 

 

Du befindest dich den ganzen Tag über in Situationen, in denen du ganz relaxt nebenbei Material erstellen kannst: Lass einfach während deiner Gespräche, die du auf Skype, Zoom oder bei offline Veranstaltungen führst, deine Kamera an. Du kannst dir ein kleines Mikrofon vorne an die Kleidung heften und das Gespräch von der Seite filmen. Falls du keine Kamera hast, verwende dein Handy. 

 

Sollte es mit den Bildaufnahmen anfangs nicht klappen, dann beginne mit einer einfachen Sprachaufzeichnung per Lavalier-Mikrofon. Unabhängig davon, ob du nun ein Video oder eine Audiodatei erstellt hast, kannst du diese im zweiten Schritt in Transkription geben. Angebote, Inhalte zu transkribieren, erhältst du beispielsweise online auf fiverr, workgenius oder bei anderen digitalen Freelancer Plattformen. Für die Contenterstellung lädst du deine Datei auf der entsprechenden Plattform hoch. Diese wird für wenig Geld transkribiert. Das bedeutet, dass der Content in Schriftform gebracht wird. Auf diesem Weg erhältst du deine erstellten Inhalte als Skript.

 

 

Contentproduktion: Die Verwendung deines Skripts!

 

Wenn du dein Skript durchliest, wirst du schnell merken, dass einige Dinge verbesserungswürdig sind. Die Abfassung muss daher zunächst überarbeitet werden. Du erhältst daraus einen umfangreichen Text. Diesen kannst du neben sprachlicher Aufbereitung noch mit zusätzlichen Wissen verfeinern, Querverweise machen und / oder mit bestimmten Keywords spicken, die du für dein Brand festgelegt hast.

 

 

Blogbeiträge erstellen

 

Am besten eignen sich die Transkripte für Blogbeiträge. Diese haben einige positive Nebeneffekte wie ein gutes SEO-Ranking. Sie sind permanent online verfügbar und können lange Zeit als Unterstützung deiner Marketingstrategie dienen. Wichtig ist hierbei nur, dass du permanent neue, aktuelle Inhalte auf deiner Seite hast, die deine Leser interessieren. Achte dabei auf eine optimale Länge von etwa 1.000 Zeichen.

 

 

Contenterstellung aus Transkript für Newsletter & Social Media 

 

Profitiere noch vielfältiger von deiner Contenterstellung, indem du aus deinem Transkript einen Newsletter machst. Dafür benötigst du lediglich einen kleinen Teil des (bereits) erstellten (Blog-)Textes. Außerdem kannst du einen Social Media Post daraus machen und diesen auf Facebook und Instagram veröffentlichen. Zudem eignen sich Ausschnitte aus deinem Video ebenfalls für deinen YouTube-Kanal.

 

 

E-Books sind nicht aufwendig

 

Falls du bei der Contenterstellung einige interessante Mitschnitte von wichtigen Gesprächen erstellt hast oder ein längeres Interview zu einem bestimmten Thema transkribiert hast, kannst du diese Texte gut weiter verarbeiten. Eine interessante Strategie ist es, daraus ein e-Book zusammen zu stellen. In dem e-Book kannst du die wichtigsten Punkte deiner Unterhaltungen einmal in voller Länge darlegen.

 

Tipp – Online Vorlagen für e-Book verwenden: 

Für die Erstellung des e-Books kannst du einige Vorlagen verwenden, die auf dem Markt angeboten werden. Außerdem werden einige interessante Tools online angeboten, die du kostenfrei downloaden kannst. Damit ist es dir möglich, die Contenterstellung für dein e-Book schnell und professionell fertigzustellen. 

 

 

Fazit

 

Bei der Contenterstellung kann die richtige Marketingstrategie dabei helfen, Zeit und Geld zu sparen. Falls du Content erstellen möchtest, überlege vor der Contenterstellung, wie du den Text mannigfaltig verwenden kannst. Dabei stehen dir für die Contenterstellung einige Inhalte zur Verfügung, die du aus Videoproduktionen extrahieren kannst. Die Filme erhältst du bereits, wenn du deine Handykamera während wichtiger Unterhaltungen mitlaufen lässt. Content erstellen muss nicht mühsam sein, sondern kann leicht nebenbei erledigt werden.

Claudio Catrini Akademie GmbH Verkauf- und Marketingstratege | Mentor | Top 10 Trainer | Unternehmer hat 4,95 von 5 Sternen 109 Bewertungen auf ProvenExpert.com