Claudio Catrini Leadmaschine Kontakte richtig ziehen

Wie machst du Facebook zu deiner Kontakt- und Lead-Maschine?

Social Media-Kanäle – besonders Facebook aber auch Instagram – sind zu wichtigen Schnittstellen des digitalen Lebens geworden und genau deswegen geben sie bzw. ihre Nutzer dort auch so viel von sich preis. Wie du Facebook richtig zur Akquise als Kontakt- und Leadmaschine für dich nutzen kannst, erkläre ich dir im heutigen Blogbeitrag:

 

 

Facebook effektiv zur Akquise nutzen – Das solltest du wissen

Facebook ist ein richtig geniales und abgefahrenes Medium, um professionelle Leads zu ziehen. Das spannende dabei ist: Facebook gibt dir über die Person, mit der du kommunizierst, bzw. seinen Charakter alle Informationen! Du gehst auf das Profil und auf Info und siehst, welche Seiten er geliked hat. Dadurch weißt du auch automatisch, welche Interessen dieser Mensch hat. Ein Blick auf seine Chronik verrät, ob er Hunde oder Pferde mag, ob er gerade ein Kind oder ein neues Auto bekommen hat, ob er einen Arbeitswechsel hatte etc. – Facebook offenbart dir alles

Wir sind jedoch so ignorant und denken, wenn ich jetzt irgendjemanden anschreibe, dass unser Gegenüber sagt: „Genau auf dich hab‘ ich gewartet und ich will in dein Team!“ Und meinen wir kommen damit einfach durch. Das funktioniert nicht! Jetzt stell dir vor, es gibt so `nen Spinner der sagt: „Ja ich hab bock auf dein Team!“ Was würdest du machen? Du würdest durch diesen Kontakt ja Geld verdienen. Skalier das doch mal hoch: Er würde was bei dir kaufen, du würdest Vertriebspartner werden, würde vielleicht noch Partner mit dazu bringen, d. h. dieser Kontakt ist wirklich bares Geld wert! Stell dir jetzt vor, du würdest an diesem Kontakt 5.000€ verdienen – würdest du dann so eine scheiß-Akquise an ihn rauslassen? 

Nein niemals! Du willst die Chance ja nicht in den Sand setzen! Ich möchte dich dazu animieren, genau das immer im Vordergrund zu haben, dass diese Person, bares Potenzial für dich ist. Also geh strukturierter und qualitativer mit diesem Kunden um. Geh vor allem weg von dieser alten Masche, wo auf Quantität gesetzt wird. Das ist überholt! Durch Facebook und Instagram hast du die Möglichkeit, deine Zielgruppe exakt zu definieren, sodass du deinen Pitch und deine Akquise charmant und zielgenau platzieren kannst. Das gehst du an, indem du dich individuell auf deinen Gegenüber anpasst. 

 

 

Facebook effektiv zur Akquise nutzen – Kontakt herstellen und aufbauen

Wenn du bei Facebook jemand hast, der von seiner Chronik her zu dir passen würde, geh auf seine Timeline und schau dir dort mal an was er so schreibt. Fang erstmal an über Kommentare mit ihm in den Dialog zu kommen. Benutze dabei keinen Bot, wo du immer das gleiche reinhaust, sondern sei als Mensch organisch bei der Sache und gestalte die Kommunikation individuell auf ihn abgestimmt. 

 

Fang an Gemeinsamkeiten aufzubauen, das siehst du ja: 

    • an seinen Interessensgebieten
    • an seinen Seiten
    • an dem, was er postet 
    • an dem, was er auf der Timeline stehen hat 
    • mit dem Business was er betreibt
    • mit dem, womit er sich privat beschäftigt

 

 

Denn das beste womit man sich gegenseitig anstecken kann ist Begeisterung: Fang daher einfach an, mit den Themen, die euch beide begeistern und eine positive Resonanz zu erzeugen. 

 

Jeder Kontakt ist bares Geld wert! Dir muss es wert sein, Zeit in deine Kontakte zu investieren, denn jede Geschäftsbeziehung ist wie ein Bankkonto: Du musst erst Mal etwas einbezahlen, bevor du den Anspruch hast etwas auszahlen zu können. Wenn du dann nach ein paar Tagen oder Wochen merkst, ihr seid zusammen richtig gut im Fluss, wo ihr euch privat ausgetauscht habt, schlag ihm vor, aus einem digitalen Kontakt einen privaten Kontakt zu machen und schickt einfach eure Handynummer hinterher. Dann könnt ihr eure Kommunikationskanäle erweitern und bspw. auf WhatsApp weiterschreiben. 

 

Die beiden Hauptfragen die ich dann immer stelle sind: 

  1. „Was läuft bei dir gerade gut?“ – Dann seht ihr wie sich dein Gegenüber öffnet und was er gerne hat. Daran seht ihr genau, was diesen Charakter motiviert.
  2. „Und was läuft weniger gut? Was würdest du ändern, wenn du könntest?“ – Hier seht ihr ganz genau, wo es noch bei ihm hakt und wo er unbedingt eine Veränderung braucht. 

 

 

Facebook effektiv zur Akquise nutzen – Sogwirkung erzeugen

Es gibt vier Hauptthemen in unserem Leben: Glück, Gesundheit, finanzielle Freiheit und die Anerkennung (bspw. durch ein ordentliches Brand). Was brauchst du im Regelfall heutzutage für diese vier Dinge? – Geld! Bietest du ihm heute einen Job an, egal ob Network, Vertrieb, Verkauf – was ist das Resultat daraus? – Geld! So hast du mit einem Verdienst für dein Gegenüber immer die Möglichkeit, seine Grundbedürfnisse professionell zu pitchen. 

 

Wenn er dann sagt: „Der Job läuft weniger gut“, fragst du konkret: „Ist es der Verdienst oder die flexible Arbeitszeit?“ Argumentiert er: „Die Arbeitszeit, ich bin immer so eingespannt mit festen Tagen und verdiene auch so wenig.“ Dann kommst du zu dir und gibst ihm das, was er in seiner besten Option eigentlich gerne hätte, indem du sagst: „Genau das gefällt mir so gut an meinem Job, denn ich hab‘ eine komplett freie Zeiteinteilung.“ Dann denkt sich dein Gegenüber: „Den Job den der hat, will ich auch!“ Und was passiert psychologisch? Er fragt dich (und nicht du ihn!): „Ja was machst du denn ganz genau?“

 

Dann schnappst du ihn dir in einen Zoom-Call, in ein Webinar, in ein persönliches Gespräch oder in eine offline Veranstaltung o. ä. – wichtig bei diesem Prozess ist: Du hast nicht gedrückt nach dem Motto: „Du musst dahin, um was zu verändern!“, sondern er hat dich gefragt, weil du ihm vorgelebt hast, was bei dir gut läuft und was er gerne hätte. Somit hast du eine Sogwirkung erzeugt und ihn damit von sich aus geöffnet. 

Dieser Prozess dauert vielleicht ein paar Wochen aber du baust dir damit Partner auf, die du kennst, die nachhaltig mit dir sind und vor allem die gleichen Interessen haben!

 

 

Dein Fazit

Nutze Social Media-Kanäle wie Facebook, um professionelle und individualisierte Leads ziehen! 

Bei Facebook offenbart dir das Profil deines Gegenübers sämtliche seiner Interessen. Davon ausgehend orientierst du dich mit dem Ziel, Gemeinsamkeiten zu finden und durch Begeisterung eine positive Gesprächsbasis aufzubauen. 💻

️ Erweitert eure Kommunikationskanäle und baue den Kontakt weiter aus. 📲

️ Investiere Zeit in den jeweiligen Kontakt, analysiere seine Bedürfnisse und erzeuge davon ausgehend eine Sogwirkung, wenn du ihn mit in dein Team nehmen willst. 🆙

 

Es bringt ja nix, wenn du bei einer Spamaktion 1000 Leute anschreibst, in der Hoffnung, dass sich schon irgendwer darauf meldet. Mit dieser Vorgehensweise suchst du dir von Anfang an gleich aktiv die Leute raus, auf die du Bock hast, mit denen gemeinsam etwas zu tun und die pitchst du gescheit an, dann hast du auch einen Partner gewonnen, der dir folgt, dich annimmt als Mentor und wo ihr vor allem gemeinsam auf einem Level eure Erfolge richtig feiern könnt! 

 

Wenn du das Video zum Thema „Facebook Leadmaschine“ sehen willst, dann sichere dir jetzt die kostenfreie Claudio Catrini Akademie auf: claudio-catrini.de/akademie 

Weitere Tipps, wie du deine Geschäftsprozesse digitalisierst, kannst du hier in einem weiteren Blogbeitrag von mir nachlesen.

 

Also, mach Akquise richtig mein Lieber! 😉

 

Dein Claudio Catrini 

Claudio Catrini Akademie GmbH Verkauf- und Marketingstratege | Mentor | Top 10 Trainer | Unternehmer hat 4,90 von 5 Sternen 103 Bewertungen auf ProvenExpert.com