Wirtschaftskrise - Geschäftsprozesse digitalisieren - Claudio Catrini TOP 10 Trainer

Geschäftsprozesse digitalisieren – meine TOP 3!

Geschäftsprozesse digital abzubilden ist für dich als Unternehmer von enormer Bedeutung. Wie du deine Geschäftsprozesse effektiv und nachhaltig digitalisieren kannst, auf was es dabei zu achten gilt und welche Bereiche deiner größten Aufmerksamkeit bedürfen, erfährst du hier.

 

 

 

Geschäftsprozesse digitalisieren 3 Bereiche im Brennpunkt

 

Du brauchst Geschäftsprozesse die zunächst einmal funktionieren und dann auch digital abgebildet werden können, um dein betriebliches Überleben zu sichern. Vereinfacht gesagt gibt es 3 große Bereiche, die bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen essenziell sind und die im Zusammenspiel über den Erfolg oder Misserfolg deines Unternehmens entscheiden. Diese sind: 

 

1️⃣ Sales

2️⃣ Leads

3️⃣ Prozesse

 

Schauen wir uns diese 3 Punkte näher an:

 

 

 

Geschäftsprozesse digitalisieren – Sales

 

Du brauchst moderne, funktionierende und systematisierte Salesprozesse. Nicht nur für die Neukundenakquise, sondern auch um aus Bestandskunden mehr Umsatz zu generieren. Sales und die Kompetenz darin, ist das was dich krisensicher machen wird! Denn was in guten Zeiten gilt, wird jetzt nicht mehr gelten. Du solltest nun aktiv in der Lage sein, Salesprozesse zu meistern. Mit gut entwickelten Vergütungsmodellen, werden gute Vertriebler jetzt in der Krise zu dir kommen und für dich verkaufen wollen, da bei dir noch Geld verdient werden kann. 💰

 

In einer Krise zeigt sich, wer seine Bestandskunden gut pflegt und daraus mehr Neugeschäfte generieren kann. Mit Bestandskunden mehr Geld zu machen ist einfacher und kostengünstiger als es bei einer Neuakquirierung der Fall wäre. Dabei sollten neue Leads generiert werden, der Kunde muss überzeugt werden, Marketingbudget muss investiert werden etc. Es ist also viel einfacher einem bereits bestehenden Kunden nochmal etwas neu zu verkaufen, den man in der Vergangenheit gut gedient hat anstatt, neue Kunden in zahlende Kunden zu verwandeln. 

 

Auch darfst du dir die Frage stellen: Wie schaffe ich es, mit den vorhandenen Ressourcen ohne etwas Neues zu machen mehr Geld zu verdienen aus dem, was bereits da ist? Die meisten stecken den Kopf in den Sand, wenn sich keiner mehr für die Angebote zu interessieren scheint. Das Gegenteil ist jedoch der Fall: Die Leute, die sich vorher dafür interessiert haben, werden sich auch weiterhin dafür interessieren. Deine Aufgabe ist es daher zu schauen, wie du aus Bestandskunden mehr Geld generieren kannst. Arbeite weiter mit den Leuten, die dich in der Vergangenheit bereits groß gemacht haben. Daher brauchst du nicht unbedingt neue Leads, sondern gibst den alten Leads mehr Aufmerksamkeit, um da mehr rauszuholen. Für dich gilt: aktiv Bestandskundenpflege betreiben! 

 

 

 

Geschäftsprozesse digitalisieren – Leads

 

Keine Bestandskunden? Dann brauchst du eine vernünftige Leadgenerierung (Interessentengewinnung). Es ist extrem wichtig, dass du Prozesse hast, die dir kontinuierlich neue Anfragen für dein Geschäft durch Umsätze einbringen, also durch Online bzw. Social Media Marketing. Hier gibt es Instrumente, die schon seit Jahren auf dem Markt sind, von denen kleine, mittelständische Unternehmen oft noch keine Ahnung haben. Die Optimierung des Marketingtrichters durch Werbung, Websites etc. ist dabei entscheidend. Damit kannst du potenziell jeden als neuen Kunden gewinnen, der dank des Internets Zugang zu deinen Inhalten hat und sich für deine Dienste interessiert. Näheres dazu, wie du Facebook zu deiner Kontakt- und Leadmaschine nutzt, kannst du hier im gleichnamigen Blogbeitrag nachlesen.

 

Die meisten machen überhaupt kein Umsatz aus den Leads, die sie bereits haben. Für dich gilt es zu realisieren, dass noch unendlich viel Potenzial an Sales und an Umsatz in deinen Kontakten steckt. Du solltest in der Lage sein, dich an deine Kontakte bzw. deine Interessenten zu wenden und zu schauen: Wo kann ich mit den Leuten, die sich in meiner Sphäre befinden, aktiv Geld verdienen? Die meisten haben gerade mal so viel Geld in der Vergangenheit gemacht, um zu überleben, es gab aber noch viel mehr Potenzial, das in einer Leadliste gesteckt hat, dass man hätte abrufen können. 💸

 

 

 

Geschäftsprozesse digitalisieren Prozesse

 

Im Rahmen der Digitalisierung brauchst du neue Geschäftsprozesse. Möglicherweise kannst du deine Dienstleistung nicht digitalisieren, deine Prozesse hingegen aber schon! Es ist wichtig, dass du in Zukunft automatischer arbeiten kannst. Dein Business sollte digitalisiert sein, um auch im Homeoffice arbeiten zu können – das gilt zumindest für die Verwaltung und den Vertrieb. Idealerweise können alle Mitarbeiter soweit wie möglich dezentral arbeiten. Dabei empfiehlt sich ein unkomplizierter digitaler Austausch. Bleib hierzu am Puls der Zeit: Kommunikation via E-Mail ist veraltet! Heutzutage gibt es andere Programme und Tools, die einen schnelleren und effektiveren Austausch möglich machen, wie z. B.: Slack – dieser webbasierte Instant-Messaging-Dienst stellt eine intelligente Alternative zu E-Mails dar, bei denen sämtliche Unterhaltungen stets übersichtlich und gut organisiert sind. Mit dieser Form der automatisierten und autarken Kommunikation fährt der Nutzer zugleich auch sicher im Hinblick auf das Thema Datenschutz. 💻

 

Ein weiteres praktisches Programm, welches du kennen solltest ist Zoom – es ermöglicht  Videochats und Videocalls mit Kunden im Rahmen von Verkaufsgesprächen oder Coachings von Kunden in einem virtuellen Chatraum mit einer Kamera. Es ist daher ähnlich wie Skype oder Facetime, kann aber auch für größere Gruppen genutzt werden. 

 

Darüber hinaus brauchst du Customer Relationship Management-Systeme (CRM), um in der Lage zu sein, dich mit dem Kunden schneller auszutauschen. Das brauchst du jetzt nicht sofort in der Krise, das sind eher nachgelagerte Projekte an denen du aber auf kurz oder lang arbeiten kannst und solltest. Mit CRM kann man über die Jahre hinweg die Anzahl der Kunden steigern ohne gleichzeitig die Anzahl der Mitarbeiter entsprechend erhöhen zu müssen. Und das Ganze geht ganz ohne Qualitätseinbußen! Dies lässt sich durch IT lösen, durch eine Infrastruktur die wunderbar greift. 

 

Es gibt Automationsprozesse für nahezu alles! Z. B. wenn ein Kunde Geburtstag hat, kann an ihn automatisch eine Grußkarte verschickt werden. Dies ermöglichen moderne Software-Tools, die bisher kaum ein Unternehmen eingeführt hat. 🥳

 

Sämtliche deiner Prozesse lassen sich durch eine Systematisierung optimieren. So ist es ratsam, sämtliche Prozesse in deiner Firma in Checklisten zu packen bzw. aufzuschreiben. Das lässt sich z. B. gut für Bewerbungsgespräche einrichten, um dem eine Struktur vorzugeben und wichtige Punkte festhalten zu können. 📋

 

 

 

Geschäftsprozesse digitalisieren – Fazit

 

➡️ Bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen lassen sich Sales, Leads und interne Prozesse durch Automatisierung und Systematisierung optimieren.

➡️ Betreibe aktiv Bestandskundenpflege! Das ist erstmal einfacher und kostengünstiger als neue Leads aufzubauen. 

➡️ Für eine vernünftige Leadgenerierung brauchst du Prozesse im Rahmen des Online Marketings, die dir kontinuierlich neue Anfragen für dein Geschäft durch Umsätze einbringen (z. B. durch Optimierung des Marketingtrichters).

➡️ Nutze die technischen Hilfsmittel, die uns heutzutage zur Verfügung stehen, um (Kommunikations-)Prozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen. 

 

 

Welche Strategien der digitale Markt noch für dich und dein Unternehmen bereithält, kannst du meinen weiteren Blogbeiträgen entnehmen. Dort gebe ich dir zusätzliche Informationen und Hinweise mit an die Hand, um dein Unternehmen umzustrukturieren und krisensicher neu zu positionieren. 🆙

 

Kennst du schon meine kostenfreie Akademie? Zu jedem Thema gibt es hier ein unterhaltsames Video und du findest mich auch auf YouTube

 

 

Dein Claudio Catrini

 

 

PS: Welche Prozesse sich in deinem Unternehmen hinsichtlich der Kommunikation mit deinen Mitarbeitern noch optimieren lassen, kannst du meinem Blogbeitrag zum Thema Leadership entnehmen.

Claudio Catrini Akademie GmbH Verkauf- und Marketingstratege | Mentor | Top 10 Trainer | Unternehmer hat 4,90 von 5 Sternen 103 Bewertungen auf ProvenExpert.com